Festival Updates

Mittwoch, 1. Dezember 2010

ND14 ist ausverkauft // ND14 sold out

Kannst Du den Newsletter nicht lesen? Einfach hier klicken.
Can't read this mail? Click here to view it online.



NACHTDIGITAL NEWS 12/2010
(English version below)


Hallo ihr Lieben,

ND14 ist ausverkauft. Um solch einen Wahnsinn wird uns sicher so mancher Veranstalter beneiden. Wir sind uns aber auch bewusst, dass am Ende des heutigen Tages einige ND-Freunde ziemlich enttäuscht sein werden. Trotz stetig wachsenden Interesses haben wir immer an unserer Limitierung festgehalten - und werden das auch weiterhin tun, denn diese Beschränkung ist für uns ein wesentlicher Grund, warum die Nachtdigital so ist wie sie ist. Wie sich nun zeigt, nimmt das Verhältnis Interesse vs. verfügbare Tickets langsam unglaubliche Ausmaße an und wir fragen uns, ob und wie wir diesem Umstand überhaupt noch sinnvoll gerecht werden können. Hinter uns liegen die definitiv anstrengendsten Stunden unserer gesamten Vorverkaufs-Geschichte - und hinter euch sicher auch. Dafür ein großes SORRY und damit möchten wir nun unseren Ticket-Partnern von TixforGigs das Wort überlassen, in der Hoffnung dass euch durch ihre Erklärungen ein wenig klarer wird, was heute eigentlich ablief:


Liebe Freunde und -innen des Nachtdigital,

uns ist klar, dass der heutige Ticketvorverkauf für das ND14 bei etlichen Freunden einigen Frust ausgelöst hat, was uns wirklich sehr leid tut.

Sicherlich haben wir aus der Situation mit den Resttickets im letzten Jahr gelernt und einen brandneuen leistungsstarken Server angeschafft, den wir mit der ebenfalls neuen Anwendung vor Vorverkaufsstart umfangreichen Lasttests unterzogen haben. Ohne jetzt zu sehr ins technische Detail gehen zu wollen, stellte sich die Situation allerdings so dar, dass innerhalb der ersten Stunde rund 4.000 unique User versucht haben, Tickets zu kaufen. Das macht bei 2,8 Tickets pro Bestellung im Durchschnitt insgesamt potenziell 11.200 Tickets allein in der ersten Stunde.

Der Server war zu keinem Zeitpunkt down, wie an einigen Stellen zu lesen war, sondern nur extrem langsam, was dazu führte, dass offenbar auch reger Gebrauch von der F5 Taste ("Seite aktualisieren") gemacht wurde, was das Problem nur potenzierte. Gerade diesen Umstand hatten wir bei unseren Lasttests nicht vorhergesehen.

Schlussendlich sahen wir keine andere Möglichkeit, als nur noch eine jeweils nach oben begrenzte Anzahl an Usern in den Shop zu lassen, damit diese dann ihre Bestellung in halbwegs akzeptabler Geschwindigkeit abwickeln können.

Sicherlich werden einige jetzt sagen, dass man das in Zeiten von Cloud Computing und Load Balancing hätte abfangen können. Das werden wir in Zukunft auch machen. Allerdings würde das auch nichts daran ändern, dass Bedarf für 11.200 Tickets besteht, während nur 3.000 zur Verfügung stehen. Die Frustration ist die gleiche, jedoch spart man zugegebenermaßen Zeit.

Also wird es, wie man es dreht und wendet, leider immer ein Stück weit eine Lotterie bleiben.

Auf jeden Fall möchten wir uns bei allen für die vertane Zeit entschuldigen und Besserung geloben.

In der Hoffnung, dass ihr uns nun nicht alle total Scheiße findet grüßt
die TixforGigs Crew



Keinen Newsletter mehr? Dann hier klicken.


---


ENGLISH VERSION


Hello there,

ND14 is sold out. Many promoters will envy a situation as crazy as ours. However, we are well aware of the fact that some friends of Nachtdigital will be much disappointed at the end of the day. Despite ever growing interest we have always kept to our limitation - and will continue to do so as we believe it is one of the main reasons why Nachtdigital is so special. But as we have seen today, the amount of interest seems to heavily outweigh the number of tickets available - leaving us puzzled how to get this handled in any reasonable way. Today we have experienced the most stressful hours of our whole ticket sale history - just like you. We are really SORRY for that and will leave it to our ticket partners TixforGigs to show you some insights on what was going on today:


Dear friends of Nachtdigital,

We are well aware of the pre-sale situation today and fully understand that it may have caused frustration on all sides - we truly ask for your apologies on this matter.

Of course we have learned from the situation with that second wave of remaining ND13-tickets in January and consequently acquired a brand new server as well as a new application, which we tested thoroughly. However, today we had an extremely high number of 4.000 unique users in the first hour who wanted to buy an average of 2,8 tickets per order. Meaning that there was a potential demand for 11.200 tickets - just within the first hour after ticket sale started!

Unlike written here and there in the web, our server was not down. It just got incredibly slow as most users obviously used the F5-button ("page refresh") permanently, which was not planned in our tests. As a consequence we had to limit our shop to a maximum possible number of users at the same time in order to be able to serve at least a few orders at all.

There are certainly more advanced technical solutions to avoid our server problem, such as cloud computing and load balancing, and we will definitely implement these kind of solutions in our future. But as a matter of fact, there is a demand of 11.200 tickets while we can only sell 3.000! So, please understand that, apart from the technical situation, the order process will always remain frustrating as long as we have so much more people interested than tickets available. Unfortunately it is a kind of lottery, whether we like it or not.

Again, we would like to apologize for all inconveniences and hope that you guys do not think that we totally suck now.

All the best,
the TixforGigs Crew



No more news? Click here to unsubscribe.


---

1 Kommentar:

  1. Bluehost is ultimately one of the best hosting provider for any hosting services you require.

    AntwortenLöschen